Borreliose eine Stimme geben!

Home   MITMACHEN   Borreliose eine Stimme geben!

10 einfache Dinge, die jeder tun kann, um das Problembewusstsein für Borreliose zu erhöhen zu erhöhen

 

 

Borreliose eine Stimme geben. Jetzt sofort! 5 Dinge, die Sie sofort tun können

 

Sie können noch mehr tun!
Wie? Ganz einfach. Nehmen Sie Kontakt zu Ihrer Zeitung, Ihrem Radiosender oder zu einer TV-Redaktion auf.

Fragen Sie, ob die Redaktion einen Beitrag über die Gefahr von Zeckenstichen bzw. über Borreliose oder über Ihre Geschichte bringen möchte.

Journalisten berichten gerne über ein Thema, wenn sie glauben, dass es viele ihrer Leser, Hörer oder Zuschauer interessiert. Wann ist das der Fall?

Grundsätzlich interessieren sich Menschen für ein Thema, wenn …

  • es sie direkt oder indirekt selbst betrifft
  • es einen Bezug zu aktuellen, viel diskutierten Entwicklungen vor Ort hat
  • es einen starken regionalen, lokalen Bezug hat
  • es ungewöhnlich, neuartig und/oder kurios ist
  • es sozialen Charakter hat und/oder Randgruppen wie Behinderte, Alte, Ausländer betroffen sind
  • Prominente damit zu tun haben

Typische „Borreliose/Zecken-Aufhänger“ für aktuelle Anlässe sind beispielsweise:

Ein anstehender Sportwettbewerb im Grünen
Die Eröffnung eines Wanderwegs
Outdoor-Hobbies wie Wandern, Joggen, Mountainbiking …
Ostereier-Suche auf der Wiese, im Garten – Vorsicht Zeckengefahr!
Sommerzeit – Ferienzeit – Zeckenzeit
Gefahren beim Pilzesammeln
Vorsicht Zecken beim Camping/Zelten im Grünen
Fußball
Reitsport
Haustiere und Zecken
Der Stadtpark
Waldkindergärten
Grippaler Infekt im Herbst? Es könnte auch Borreliose sein!
Bericht über die eigene SHG-Arbeit

Schreiben Sie einen Leserbrief, einen Online-Kommentar!

Ärgern Sie sich über eine Veröffentlichung? Lassen Sie das Geschriebene nicht unkommentiert! Leserbriefe und Online-Kommentare sind ein wirkungsvolles Instrument zur Beeinflussung der öffentlichen Meinung durch die Medien und zwar in doppelter Hinsicht: Zum einen werden sie von vielen Menschen gelesen und zum anderen prägen sie unabhängig davon den Eindruck, welche Zeitungsredaktionen von der Meinung ihrer Leser zu einem Thema haben.

Wir haben hier für Sie Argumente und Schreibtipps zusammengestellt, mit denen man zeigen kann, dass Borreliose weder selten ist, noch leicht zu diagnostizieren oder gar leicht zu heilen.

Oder planen Sie doch mal einen Protestmarsch, eine Demonstration, eine Menschenkette, eine Umzingelung an einem symbolträchtigen Ort, eine Sitzblockade, eine Kundgebung, ein Lie-in, einen Flash-Mob. Ungewöhnliche Aktionsformen sind immer auch ein guter „Aufhänger“.

Nicht vergessen, einige Tage vorher die lokalen Medien über die geplante Aktion zu informieren und die Redaktion darum zu bitten, die Aktion anzukündigen, damit möglichst viele mitmachen.

Bitte auch nicht vergessen, uns zu kontaktieren, denn wir unterstützen Ihre Aktion gerne! Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Tipps: Aktionen – was es zu beachten gilt

Sicher fällt Ihnen noch mehr ein. Wenn man seitens der Redaktion Interesse an einem Bericht hat, überlegen Sie sich, was Sie sagen möchten, ohne die Journalisten mit zuviel „Stoff“ zu überwältigen. Hier haben wir für Sie einige Tipps zusammen gestellt: Worüber man mit Journalisten sprechen kann

 

 

 

 


 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen