Home   Allgemein   Betroffene fordern am 17. Mai bessere medizinische Versorgung

Betroffene fordern am 17. Mai bessere medizinische Versorgung

Zeit zu handeln

Im Rahmen der zum zweiten Mal stattfindenden weltweiten Protestaktionen (worldwide Lyme protest) von Borreliose-Patienten ruft das Aktionsbündnis gegen zeckenübertragene Infektionen Deutschland e. V., „OnLyme-Aktion.org“, am 17. Mai 2014 in fünf Städten Deutschlands zu Protestkundgebungen auf.

Borreliose ist die häufigste durch Zecken übertragene Infektionskrankheit, gleichzeitig fehlt es bei dieser Multi-Organ-Erkrankung an allem, was medizinisch notwendig ist.  Es fehlen spezialisierte Ärzte, es gibt keine zuverlässige, standardisierte Diagnostik, keinen Impfstoff, keine sicher heilende Therapie und zu wenig Forschung.  Gemeinsam mit vielen Betroffenen weltweit fordert OnLyme-Aktion.org unter dem Motto „(Be)-Handelt endlich!“  verstärkte Forschungsanstrengungen, standardisierte,  zuverlässigere Tests  und Langzeittherapie-Studien.

Die Protestaktionen im Einzelnen:

Borrelioseprotest Hamburg, Spitalerstraße – von 9:30 bis 19:00 Uhr
Infostand, Mahnwache mit Protestplakaten.
Kontakt: borrelioseprotest-hamburg@web.de

Borrelioseprotest Sulingen (SHG Sulinger Land), 27232 Sulingen (Landkreis Diepholz),
Lange Straße, 8 bis 13 Uhr. Infostand und Protest.
Kontakt: anita@allerleikraut.de

Borrelioseprotest NRW – Köln, Bahnhofsvorplatz (Hbf), ab 14 Uhr
Infostand, Mahnwache (Kernzeit 15 bis 16 Uhr).
Kontakt: borrelioseprotest.nrw@gmail.com

Borrelioseprotest Hessen, 63450 Hanau, Schlossplatz 1, 10 bis 18 Uhr
Mahnwache mit Protestplakaten, Banner und Infostand – Kernzeit der Mahnwache: 11:30 bis 12:30 Uhr. Von 12:00 bis 12:10 Uhr ist bei trockenem Wetter ein Lie-In geplant.
Kontakt: borrelioseprotest.Hanau@gmail.com

Borrelioseprotest Berlin-Charlottenburg, Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße, von 10 bis 15 Uhr
Infostand mit Flyer und Protestplakaten.
Kontakt: borrelioseprotest-berlin@web.de

Die OrganisatorInnen von OnLyme-Aktion.org bitten um rege Teilnahme. Wer, wenn nicht die Betroffenen selbst, sollten auf ihre schlechte Versorgungslage aufmerksam machen?!

Hier geht’s zum Borrelioseprotest von OnLyme-Aktion.org im Mai 2013.



7 comments

  1. Pingback: Anonymous


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen