Home   Allgemein   Borreliose: Aktionstag in Berlin, Mai 2019

Borreliose: Aktionstag in Berlin, Mai 2019

Unsere engagierten Vereinsmitglieder haben zusammen mit anderen Patienten und Freunden einen erfolgreichen Borreliose-Aktions- und Protesttag am 25. Mai 2019 in Berlin auf die Beine gestellt. Wir alle freuen uns mit ihnen über die gute Resonanz.

Hier ihr Bericht und einige Fotos:

Ich möchte hier kurz über den von der Borreliose SHG Berlin-Spandau initiierten und sehr gelungenen Protesttag, am 25. Mai 2019 in Berlin, berichten. Wir hatten viele Unterstützer und wahnsinnig viel Hilfe. Unsere SHG war wirklich zu großen Teilen anwesend und hat Einsatz gezeigt.

An dieser Stelle auch noch einmal ein ganz großes Dankeschön an alle Unterstützer und an diejenigen, die für diesen Tag geworben haben! 🙂

Wir Hauptveranstalter haben uns sehr gefreut. Vielen geht es nicht gut; wir sind schließlich Patienten, und sie sind trotzdem gekommen. Wir waren extrem positiv überrascht. Besonders zwei junge Mitglieder haben uns über Stunden unterstützt. Sie schleppten das Material, halfen beim Auf- und Abbau, pumpten Luftballons auf und gaben sogar in Englisch Auskunft. Die gesamte SHG hat uns absolut beglückt mit Anwesenheit und Tatkraft.

Vielen Dank an alle, die bereits im Vorfeld auf Facebook und auf anderen Plattformen „Werbung“ für uns gemacht haben. Das hat sich wirklich gelohnt. Es sind viele an den Stand gekommen, weil sie es irgendwo gelesen hatten und sich informieren wollten. Darunter einige Bertoffene, die gleich ihre Befunde mitgebracht haben. Wir würden uns freuen, wenn sie den Weg in unsere Selbsthilfegruppe (SHG) finden.

Unser Stand war extrem gut besucht. Das fing schon an, als wir noch gar nicht richtig aufgebaut hatten. Wir kamen zum Teil kaum hinterher mit dem Auskunft geben, Flyer verteilen, Ballons aufpumpen und dem Quiz. Nach bestem Wissen und nach Kräften haben wir beraten und informiert. Wie gesagt, wir hatten alle Hände voll zu tun. Zuvor hatten wir das Quiz vorbereitet – es galt, sechs Fragen zu beantworten. Als Gewinn winkten beispielsweise Zeckenkarten, Süßes oder kleine schwarze, selbstgebastelte Zecken zum Anstecken. Wie man sieht, wurden wir sogar von einem Hund unterstützt. Nur das Wetter hätte noch ein wenig besser sein können. Es war windig und ganz schön kalt. Aber zum Glück hat es nicht geregnet.

 

 

 

 

 

 

 

Das Ganze war mehr Arbeit als gedacht, aber es hat Spaß gemacht und vor allem durch die gute Resonanz können wir sagen „es hat sich gelohnt.“

Last but noch least: Wir bedanken uns bei allen Freunden, Angehörigen, Besuchern und Mitgliedern anderer SHGs, die mit dabei waren, zum Teil schon bei den Vorbereitungen Wichtiges beigetragen hatten und ihre Zeit opferten. Euch allen ein riesengroßes DANKESCHÖN!

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen