Home   Allgemein   Borreliose – TV-Bericht des WDR mit unserem OnLyme-Aktion-Mitglied Kathrin

Borreliose – TV-Bericht des WDR mit unserem OnLyme-Aktion-Mitglied Kathrin

Durch einen Zeckenstich kann man sich mit Borreliose infizieren. Aber anders als gegen die ebenfalls von Zecken übertragene Meningitis, gibt es zum Schutz vor Borreliose keinen Impfschutz.

Auch die 33-jährige Kathrin war von einer Zecke gestochen worden. Als die Hautstelle sich rötete, verschrieb ihr der Arzt für sieben Tage ein Antibiotikum, erzählt sie. Sehr guter WDR-Bericht mit unserem Mitglied Kathrin: Borreliose: Gefährlicher Zeckenstich

 



One comment


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.